Was sind Google-Strafen und warum sind sie für Ihre Website von Bedeutung? Sie werden überrascht sein, was unsere Leser herausgefunden haben.
Samantha Odo

Samantha Odo

Samantha Odo, Marketingbeauftragte von Precondo.

Anzahl der Klicks und PPC-Kosten

Eine Strafe von Google kann sich auf Ihre PPC-Bemühungen auswirken, indem sie die Anzahl der Klicks und die Kosten Ihrer PPC-Anzeigen in die Höhe treibt. Wenn Ihre Website bei Google nicht mehr so ​​hoch gerankt ist, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Anzeigen auf Keywords ausgerichtet sind, für die Sie zuvor ein organisches Ranking erzielt haben, und mehr Klicks erzielen, da Nutzer Ihre Anzeige online finden, aber Ihre organischen Suchergebnisse nicht mehr sehen.

Google-Strafen sind schlecht für das Geschäft

Sie bedeuten, dass entweder Ihre Keyword-Rankings gesunken sind oder Ihre Website in der Suche nicht mehr sichtbar ist. Sie haben vielleicht nur versucht, das Ranking Ihrer Website zu verbessern und eine Strafe zu bekommen, und das ist nicht leicht, sich davon zu erholen. Wenn Sie nicht bestraft werden möchten, müssen Sie zu viele doppelte Inhalte und minderwertige Inhalte vermeiden, sicherstellen, dass keine Viren, Adware oder Spyware vorhanden sind, und auch irreführende Weiterleitungen vermeiden. Achten Sie darauf, keine Seiten mit zu vielen irrelevanten Schlüsselwörtern zu haben, vermeiden Sie versteckte Links oder Text und vermeiden Sie Cloaking.

PPC ist nicht von Google-Strafen betroffen, da die Besucher an Ihre Ausgaben gebunden sind und der Suchmaschinenalgorithmus kein so großer Faktor ist. Mit PPC nutzen Sie nicht nur Google. Sie haben auch Facebook-Anzeigen und LinkedIn-Anzeigen, und sogar Bing/Yahoo sind großartig und billiger für alles, von Banner-Anzeigen bis hin zu Textanzeigen. PPC kann helfen, sich von Google-Strafen zu erholen. da sie zu mehr Klicks, Erwähnungen, mehr Links und Teilen in sozialen Medien und anderswo führen können.

Jenny Abuobaia

Jenny Abuobaia

Jenny, Gründerin von SEOWithJenny.com, ist ein erfahrener und hochqualifizierter SEO-Berater, Redner und Mentor.
Lee Goldberg

Lee Goldberg

Lee Goldberg, Mitbegründer und Präsident, Digitales Marketing von Glückliches Zahnrad.

Ihr Ranking kann fallen oder verschwinden

Wenn eine Website bestraft wird, sinken die Rankings im Allgemeinen oder verschwinden ganz, was mehr Druck auf Ihre bezahlten Medienkampagnen ausübt, um den Traffic zu steigern, den die organischen einst verursachten. Das bedeutet, dass die Budgets in der Regel erhöht werden müssen und Sie für nicht markengebundene Begriffe, für die Sie einst organisch gerankt haben, aggressiver bieten müssen, um das gleiche Traffic-Niveau wie vor der Bestrafung zu erzielen.

Fehlen von organischem Traffic

Obwohl das Ziel darin besteht, nicht bestraft zu werden, passiert es manchmal. In den wenigen Fällen, in denen wir eine Strafe gesehen oder vermutet haben, stellen wir normalerweise einen Verlust des organischen Traffics fest, der proportional zum Anstieg ist, den wir beim Hinzufügen von PPC festgestellt haben. Das Ausführen von PPC führt in der Regel zu mindestens einem nominalen Anstieg des organischen Traffics, daher erwarten wir einen gewissen Anstieg. In Fällen einer bestraften Website werden wir jedoch feststellen, dass PPC fast keinen Einfluss auf den organischen Traffic hat. Es ist nicht unbedingt ein Verlust von bestehendem Verkehr, sondern das Fehlen dieser erwarteten organischen Beule.

Justin Ober

Justin Ober

Justin Ober, COO bei Vollkreis-SEM. Justin begann während seiner Schulzeit mit dem Erstellen von Websites und ist seitdem im Internetmarketing tätig.
Taras Nazarov

Taras Nazarov

Taras Nazarov, Digital Marketer bei Yodel.

Benötigen Sie Hilfe bei der Verwaltung von Google-Anzeigen?

Kostenloses Google Ads-Konto Überprüfen für
qualifizierte Kunden
Die meisten Kunden arbeiten direkt mit dem Gründer zusammen
Fast 20 Jahre Erfahrung

Website erscheint nicht auf SERP

Google-Strafen wirken sich auf Ihre organische Leistung aus und haben keine direkten Auswirkungen auf Ihre PPC-Kampagnen, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten – Ihr organischer Traffic wird sinken, sodass Sie weniger Keyword-Einblicke für Ihre Anzeigen haben.

Wenn es um Multi-Channel-Conversions geht, verlieren Sie möglicherweise auch Kunden, die nach der Landung über die Anzeigen auf der Seite recherchieren. Das bedeutet, dass Ihre Website nicht auf der SERP (Search Engine Results Page) angezeigt wird.

Dies ist ein Crowdsourcing-Artikel. Mitwirkende sind nicht unbedingt mit dieser Website verbunden und ihre Aussagen spiegeln nicht unbedingt die Meinung dieser Website, anderer Personen, Unternehmen oder anderer Mitwirkender wider.